news


fasching am Schulsprengel Ritten

Am Unsinnigen Donnerstag, den 22. Februar 2020, fand die traditionelle Faschingsfeier mit Musik, Theater, Tanz und Quizshow an der Mittelschule Ritten statt. Mit viel Elan und Engagement hat die Arbeitsgruppe „Feiern“ unter Federführung von Astrid Vikoler gemeinsam mit den Schüler*innen und Lehrpersonen ein vielseitiges und kurzweiliges Programm zusammengestellt. Höhepunkt war die Maskenprämierung der originellsten und witzigsten Masken durch die Jury bestehend aus Lehrpersonen, Ingeborg Mussner und Markus Pfattner, und der Sekretärin, Martina Pichler.

 

Am Freitag, den 23. Februar 2020, wurde das Kinder-Musical "Max, der Regenbogenritter", eine Kooperationsproduktion zwischen der Musikkapelle und dem Schulsprengel Ritten, im Vereinshaus Unterinn aufgeführt. Viele kleine und große Talente stellten ihr Können in Gesang und Schauspiel unter Beweis. Sandra Auer führte alle Musikant*innen, Sänger*innen und Schauspieler*innen mit Freude und Einsatz zu diesem musikalischen Erfolg!

 

Schulsprengel-Fortbildung: Teamorientierte Unterrichtsentwicklung

Am Samstag, den 15. Februar 2020, haben knapp 50 Lehrpersonen aller Grundschulstellen und der Mittelschule Ritten am 2. Modul der Schulsprengelfortbildung "Teamorientierte Unterrichtsentwicklung" teilgenommen. Schwerpunkt des Treffens waren kooperative Lernformen zur Förderung der Sozialkompetenzen bei Schüler*innen und Methoden zur Stärkung des Teamunterrichts. Die Lehrpersonen konnten selbständig verschiedene Ansätze erproben und reflektieren. Dabei fand ein reger Austausch in unterschiedlichen Diskussionsrunden statt.

ESF-Projekt "Cyber Bee"

Smartphones, digitale und soziale Medien sind kaum mehr aus der Lebenswelt unserer Jugendlichen wegzudenken: Kinder wachsen in einer vielfältigen Medienwelt auf und kommen immer früher mit dieser in Kontakt. Ein verantwortungsvoller und altersgerechter Umgang mit digitalen Medien ist der Schule ein wichtiges Anliegen und findet auch Niederschlag im Dreijahresplan des Bildungsangebotes. Damit unsere Jugendlichen den nötigen Weitblick erwerben, die Folgen ihres Handelns abzuschätzen, nehmen wir als Mittelschule mit allen 1. Klassen am ESF-Projekt „Cyber Bee- bewusster Einsatz von Internet und Vorbeugung des vorzeitigen Schulabbruchs” teil.

 

Im Februar beginnt der erste Block dieses Projektes, im Mai findet an einem weiteren Schultag der zweite Block statt; interessierte Schüler*innen erhalten zusätzlich die Möglichkeit im nächsten Schuljahr noch individuell weiterzuarbeiten.

 

Alle Schüler*innen der heurigen 1. Klassen werden in Zusammenarbeit mit dem Forum Prävention von einem Pädagogischen Mitarbeiter, einer technischen Expertin und einer Lehrperson oder unserer Schulsozialpädagogin begleitet. Gemeinsam arbeiten die Schüler*innen an unterschiedlichen und selbstgewählten Themen aus der Medienwelt. Insgesamt wird auf die Risiken und Gefahren in der digitalen Welt eingegangen, wobei Chancen und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie diese Werkzeuge kreativ genutzt werden können.

 

Wir erwarten uns, dass unsere Schüler*innen Antworten auf ihre Fragen erhalten, einen reflektierten Umgang mit dem Handy erlernen und sich insgesamt sicherer in der digitalen Welt orientieren.

 


Medienparcour

Download
Medienparcour 2019
Homepage Medienparcour 19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.8 KB

Weihnachtsmarkt - eine Spendenaktion der Mittelschule Ritten

Jugendliche an der Mittelschule Ritten planen, organisieren, basteln, backen, werken und gestalten in ihrer Freizeit, um Menschen in Not mit einer weihnachtlichen Spende zu unterstützen.

 

 

Auch heuer hat Anfang Dezember der seit mehr als 20 Jahren traditionelle Weihnachtsmarkt an der Mittelschule Ritten stattgefunden, bei dem die Schüler mit großem Einsatz, Fleiß und Engagement für Menschen in Not eine stattliche Geldsumme erwirtschaftet haben. In den letzten Jahren ist der Weihnachtsmarkt stetig größer und vielfältiger geworden und die Tradition, die Einnahmen zu spenden, hat sich auch stets fortgesetzt.

 

Die Jugendlichen setzen mit diesem Projekt einen kleinen Wirtschaftskreislauf in Gang, in dem sie verschiedene Produkte in Heimarbeit oder an der Schule erzeugen, Werbung für den Weihnachtsmarkt gestalten, „Marktstände“ an der Schule auf- und abbauen, für musikalische Umrahmung sorgen, sich Verkaufsstrategien überlegen, eigenverantwortliches Handeln in der Praxis üben, ihre Finanzen verwalten und schließlich stolz ihre erwirtschaftete Summe spenden. Somit unterstützt die Schule das soziale Engagement junger Menschen und leistet mit diesem Projekt auch einen Beitrag zur „Gesellschaftlichen Bildung“.

 

 

Ganz nach dem Zitat von Andre Gide Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben.“ hat sich auch heuer die Schulgemeinschaft der Mittelschule Ritten entschieden Menschen in Not zu helfen und die Gesamtsumme zu gleichen Teilen an den Vinzenz Verein und an den Verein „Licht für die Welt“ zu spenden. Die feierliche Übergabe findet anlässlich der Weihnachtsfeier an der Mittelschule Ritten am 20.12.2019 statt, zu der Familien und Eltern herzlich eingeladen sind.

 

 

Ohne Unterstützung der Eltern, Großeltern und Familien, die sich ebenso engagiert an diesem Projekt beteiligen wie ihre Kinder, und ohne Mithilfe der Lehrpersonen und besonders die der Schulwartinnen, die während des Weihnachtsmarktes beim Ab- und Aufbau helfen, wäre dies alles nicht möglich. Allen sei herzlichst gedankt.

 

Projektwoche an der Mittelschule

Lernen einmal ganz anders

 

Gruppenarbeiten, Umgang mit sozialen Medien, Orientierungslauf und Yoga – dies sind nur einige der Angebote der Projektwoche an der Mittelschule Ritten. Die Projektwoche ist ein voller Erfolg und bietet den Schülerinnen und Schülern vielfältige Angebote, um das Lernen an der Schule einmal anders zu erleben.

 

Bereits seit einigen Jahren organisiert die Mittelschule Ritten die Projektwoche, durch welche die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten, Lernen in verschiedenen Dimensionen zu erleben. Die Projektwoche findet dieses Jahr vom 21. bis 25. Oktober statt, und alle Schüler freuen sich bereits seit Anfang des neuen Schuljahres auf die vielfältigen Angebote der Schule.

 

Schlüsselkompetenzen für die Zukunft

 

Die Schülerinnen und Schüler können ihre Woche selbst gestalten und dieses Jahr aus ca. 40 Angeboten wählen.  „Während der Projektwoche sollen die Schülerinnen und Schüler intensiv das Lernen als individuellen, aktiven und ganzheitlichen Prozess spüren. Die Lehrpersonen haben an der an der Schule ein Paket aus attraktiven Angeboten geschnürt,“ erklärt Monica Zanella, Schuldirektorin des Schulsprengels Ritten. „Durch die verschiedenen Aktivitäten erwerben die Schüler neues Wissen im Dialog mit anderen und erweitern ihre Handlungskompetenzen. Für uns als Schule ist es sehr wichtig, allen Schülern solche außerschulischen Kompetenzen mit auf den Weg zu geben.“

 

 

Pädagogischer Tag Schuljahr 2019-20

Am 3. Oktober 2019 fand am Schulsprengel Ritten der jährliche pädagogische Tag zum Thema "Unterrichtsentwicklung in einer lernförderlichen Schule" statt. Es haben daran rund 95 Lehrpersonen und Mitarbeiterinnen für Integration teilgenommen. Am Vormittag gaben die Referentinnen der Pädagogischen Abteilung, Maria Aloisia Muther und Monika Schwingshackl, eine kurzweilige Einführung mit vielen Praxisbeispielen zu den Grundprinzipien der "Teamorientierten Unterrichtsentwicklung". Am Nachmittag haben mehr als die Hälfte aller Lehrpersonen weiter am Thema der "teamorientierten Unterrichtsentwicklung" gearbeitet, alle anderen konnten aus 3 Workshops wählen: "Sport und Bewegung in jedem Fach" mit Katharina Fink,  "Umgang mit Mobbing und Aggression in sozialien Medien" mit Matthias Jud, "Coding und Programmieren mit Lego Wedo 2.0, Blue-Bot, Pro-Bot und Co" mit Angelika Engl.

Gemeinsam konnten viele neue Inputs gesammelt werden und werden in Zukunft im Unterricht umgesetzt.